Tischtennis in Affinghausen und Sudwalde = SC AS Hachetal e. V.
   
  SC AS Hachetal e.V.
  Saison 2012-2013
 

Schüler:

Das System im Jugendbereich wurde geändert. Die Hinrunde wurde in einer Art Qualifikation gespielt. Dafür teilte man den Kreis Diepholz in eine Südstaffel und eine Nordstaffel auf. In der Hinrunde belegten die Schülermannschaft den 2. Platz und qualifizierte sich ohne Probleme für die Kreisliga. Das Ziel in der Kreisliga war der 4. Platz. Doch es kam ganz anders. Die Schüler Tom Strauß, Marvin Hartwig, Theres Bremer, Madleen Lesemann, Michel Rippe und Bendix Grube wuchsen über sich hinaus und verloren nur knapp das Entscheidungsspiel und wurden somit Vizemeister.  Besonders zu erwähnen ist, dass Madleen Lesemann und Theres Bremer den 1. und den 2. Platz in der Rangliste im unteren Paarkreuz anführen.

Auch bei den Damen lief es gut.

Die 4. Damenmannschaft holte mit der Unterstützung von Madleen Lesemann im letzten und entscheidenden Spiel ein Unentschieden und kletterte auf den 7. Platz. Über das beste Ergebnis seit Jahren freuen sich besonders Anke Schockemöhle, Sabine Wessel, Ilka Kohröde und Anke Kolzer-Wach.

Auch die 3. Mannschaft wurde von jugendlichen Spielerinnen unterstützt. Insa Stelter und Theres Bremer halfen gelegentlich aus. Allerdings brauchte die Mannschaft um Spitzenspielerin Andrea Bolte keine Verstärkung. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung belegte man (Frau) den 2. Platz und verpasste nur knapp die Meisterschaft. Stammspielerinnen dieser Mannschaft sind Andrea Bolte, Svenja Reddig, Heike Wermke, Karin Strahmann und Christiane Segelke.

Mehr als zufrieden kann auch die 2. Damenmannschaft sein, Punktegleich mit der  5. platzierten Mannschaft belegt die 2. Damenmannschaft den 6. Platz. Über ein tolles Jahr freuen sich Marlies Petersen, Ute Stubbemann, Bärbel Bachnicke und Birgit Wöltje.

Den größten Erfolg schaffte die erst im Durchschnitt 17 Jahre 1. Damenmannschaft. In der Hinrunde belegte man noch einen sehr zufriedenen 4. Platz. In der Rückrunde gab man (Frau) keinen Punkt mehr ab und geht somit als erster Meister im Tischtennis für den FC AS Hachetal in die Geschichte ein. Auf den Aufstieg in die 2. Bezirksklasse freuen sich Saskia Haering, Charlotte Jordanland, Jessica Riess und Lisa Brüning.

Bei den Herren lief es dagegen nicht ganz so gut.

Die noch sehr junge 6. Herrenmannschaft spielte in der neuen 4er Staffel. Dominik Güssow, Steffen Köppen, Steffen Bensemann und Mathis Kohröde belegte in der Hinrunde noch den letzten Platz ohne einen Punktgewinn. In der Rückrunde belegt man zwar immer noch den letzten Platz, holte aber die ersten Punkte, davon sogar einen Punkt gegen den Tabellenersten.

Die 5. Herrenmannschaft konnte zwar das letzte Spiel klar gewinnen, sich aber nicht mehr vom letzten Platz retten. Allerdings können Hartmut Lammertz, Torsten Winte, Thorben Lammertz, Wilfried Meyer, Heiko Heppner, Heiko Fischer, Harald Freye, und Neuzugang Peter Bode wieder für die 2. Kreisklasse planen, da einige Mannschaften zurück gezogen haben und somit der Klassenerhalt gesichert ist.

Die 4. Herrenmannschaft um Spitzenspieler Sebastian Eickhoff holte einige Siege in der Rückrunde. Allerdings reichte es nur noch für den 9. Platz. Somit muss auch die 4. Herrenmannschaft in der nächsten Saison in der 2. Kreisklasse spielen. In der Mannschaft spielten Sebastian Eickhoff, Michael Knake, Andreas Goldmann, Marco Bröer, Matthias Jäschke, Heinfried Lesemann und Bernd Lübbering.

Auch die 3. Herrenmannschaft spielte um den Klassenerhalt. Die Entscheidung fiel erst beim letzten Spiel. Ein Sieg hätte gereicht, und der Klassenerhalt in der schweren Nordstaffel wäre sicher gewesen. Leider schaffte die Mannschaft mit Stefan von der Rente, Claus Logemann, Arno Stabel, Micheal Kohröde, Dennis Dieckmann, Stephan Anton, Wolfgang Fischer und Ralf Buchbauer nur ein Unentschieden. Somit kann die Mannschaft in der nächsten Saison nur auf einen freien Platz in der 1. Kreisklasse hoffen. Ansonsten muss man auch eine Klasse tiefer starten.

Überrascht hat die 2. Herrenmannschaft. Im Vorjahr noch aus der Kreisliga abgestiegen, hofften die Verantwortlichen mit einem Platz im oberen Tabellendrittel. Es kam allerdings anders. Ohne den verletzten Reinhard Müller konnte man sich gerade so auf den 6. Platz retten. Besonders erwähnen muss man die starke Leistung von Günter Bachnicke. Er belegt den 2. Platz in der Rangliste. In der Mannschaften spielten auch Peter Salje, Reinhard Müller, Herrmann Logemann, Georg Tepe und Wolfgang Wostmann.

Die 1. Herrenmannschaft spielte am letzten Tag noch um die Meisterschaft mit. Allerdings entschied sie nur, wer Meister wurde. Man verpasste knapp das Spiel um die Relegation. Ronald Jeske und Lars Husmann belegen in der Rangliste den 2. und 3. Platz. Und auch die gute Leistung von Fabian Stelter, Dieter Warnecke, Stefan Benecke und Henning Brümmer trugen zu dieser guten Platzierung bei.

Pokalspiele:

Die Seniorenmannschaft schaffte es bis in das Finale!

Man sieht sich in der Halle.
 
  Heute waren schon 8 Besucher (32 Hits) hier!